Vor dem Shooting

Für Euch

  • Make-up: Das Make-up sollte gut abgepudert sein, damit die Haut nicht glänzt bzw. reflektiert.
    Da auf Bildern die Intensität des Make-ups schwächer wirkt, kann das Make-up auch etwas kräftiger ausfallen.
  • Outfit: Bei der Kleidung am besten auf wilde Muster und unruhige Motive verzichten, da diese oft das Gesamtbild stören.
    (Bei mehreren Personen unbedingt farblich abstimmen)
  •  Unschön: Bei Kleidern, etc. auch den zum Schnitt passenden BH tragen, damit dieser nicht auffällt.
  •  Details: Gezupfte Augenbrauen und schön gepflegte Nägel sind wichtig für Portraitshootings. Aber auch sonst weiß man nie,
    ob spontan ein Portrait- oder Detailbild entsteht.
  • Accessoires: Ggf. Schmuck mitbringen,  das wirkt oft „angezogener“.

 

Für die Kinder

  • Das Lieblingsspielzeug: Fremde Menschen, die durch komische Röhren schauen, sind oft weniger bedrohlich, wenn man sein Kuscheltier im Arm hält.
  • Etwas Interessantes: Ich nehme mir bei meinem kleinen Kunden IMMER die Zeit, sie kennen zu lernen und mich mit ihnen anzufreunden.
    Um die Neugier zu wecken, hilft es mir,  wenn etwas mitgebracht wird, was dein Kind zum Lachen bringt.  ( z. B. Rassel, Geräuscheapp,...)

 

Für eure Tiere

  • Putzen:  Das Tier, egal ob Hund, Pferd, Ziege...muss sauber geputzt sein, (auf beiden Seiten) mit gefetteten Hufen und gekämmtem Schweif/Mähne.
    (Bei Schimmeln bitte Mistflecken entfernen)
  • Outfit: Auch das Tier will gut aussehen - Daher am Besten ein filigranes Halsband, ein schönes, sauberes Halfter oder eine sauber geputzte und
    gefettete Trense bereit legen. Auch Schabracken, Gamaschen und Stiefel sollten sauber sein. (Auf Sperrriemen verzichten)
    (Auf Anfrage kann ich eine Auswahl an filigranen, romantischen  Perlenhalfter mitbringen)
  • Gehorsam: Ein gewisses Grundgehorsam ist super. Ein stillstehendes Pferd oder ein lieb sitzender Hund, erleichtern ein schönes Bild sehr.
    Wenn man das Tier jetzt noch dazu bekommt in eine bestimmte Richtung zu schauen, ist das perfekt.
    (Pfiff, Rascheltüte, Rufen, StimmenApp, ganz egal, solange es funktioniert)
  • Vorarbeit: Bei scheuen Tieren, wie Pferden, ist es ratsam dem Pferd die für das Shooting ausgewählte Stelle/Ort vorher zu zeigen,
    damit es sich beim Shooting wohl fühlt.

 

Während dem Shooting

Für Euch

  • Schminke: Kleines Täschchen mit Schminkutensilien mitnehmen (Haarspray/ Bürste/ Make-up) und bequeme Schuhe,
    falls die Location etwas entfernt oder schwer zugänglich ist.
  • Mückenspray: Bei Shootings am Wasser ist Mückenspray sehr angenehm, vor Allem in den Abendstunden.
  • WICHTIG Helfer: Einen lieben Menschen, der hilft, wenn Model und Fotograf keine Hand mehr frei haben.
  • Noch Wichtiger: Man muss sich rundum wohl fühlen!

 

Für die Kinder

  • Leckeres Bestechungsmaterial: Manchmal hat man auch bei Freunden nicht so richtig Lust mitzumachen,
    aber wenn die hinter der Kamera mit einem Tütchen Gummibären winkt (natürlich nur mit Erlaubnis von Mama)
    lässt man sich vielleicht überreden.
  • WICHTIG Helfer: Einen Helfer mit dem immer funktionierenden Stolper-Witz, bei dem jedes Kind vor lachen umfällt.
    Sei es zum Helfen, Animieren oder Reflektor heben. Helfende Hände sind Gold wert. Und bei Kindern sind vertraute Hände
    noch viel besser.
  • Haarspange: Wenn die langhaarigen Mädels lachend über die Wiese flitzen, ist eine Haarspange, um ins Gesicht rutschende
    Strähnen fest zu klemmen, immer hilfreich.
  • Ersatzkleidung: Kinder - da weiß man einfach nie...

 

Für eure Tiere

  • Gutes Fliegenspray: Ganz wichtig bei Pferden ist ein gut wirkendes Insektenspray!
    Auch eine Longe und Utensilien, um mal schnell grünen Sabber oder eine Rotznase sauber zu machen, sind wichtig.
  • Leckerlies: Am besten Leckerlies (Zuckerwürfel), bei denen das Tier nicht sehr sabbert. (Gibt bei Kuschelbildern auch schnell umschöne Flecken auf der Kleidung)
  • WICHTIG Helfer: Mindestens einen Helfer mit  Erfahrung bei der zu fotografierenden Tierart. Sei es zum Halten,  Animieren
    oder Reflektor heben. Helfende Hände sind Gold wert.

Ablauf nach dem Shooting

Für Alle

  • Sichten: Nach unserem Shooting werde ich die Bilder aussortieren und eine erste Farbanpassung vornehmen.
  • Galerie: Du bekommst deine Bilder via PicDrop in einer passwortgeschützten Onlinegalerie 14 Tage bereitgestellt und kannst dir dort direkt deine Lieblingsbilder aussuchen.
  • Bezahlung: Mit der fertigen Bildauswahl erstelle ich die Rechnung und schicke dir diese per Email zu.
  • Bearbeitung: Nach Geldeingang mache ich mich an die Bearbeitung deiner Bilder, was je nach Auftragslage zwischen 4-6 Wochen dauern kann.
  • Deine Bilder: Sind deine Bilder fertig, bekommst du von mir eine Email mit dem Downloadlink deiner Bilder.
    Du erhälst eine Webversion mit Logo, falls du die Bilder via Socialmedia teilen möchtest (Onlineoptimierte Größe und Logo), und natürlich: die Version in voller Auflösung ohne Logo für Druck o.ä.
  • Feedback: Warst du zufrieden? Hat es dir gefallen? Ich freue mich, wenn du mir ein Feedback gibst und mich weiter empfiehlst.